Samstag, 13. Mai 2017

Schoko-Chai-Bananentorte

Mama verdient etwas richtig Gutes zum Muttertag. Ja, tut sie wirklich - und ich bin nicht da, um sie in den Arm zu nehmen *miserabletochter...*. Deshalb habe ich mir gedacht: Schoki hilft immer, und meine Mami steht auf Schoko-Bananentorte. Es mag ganz furchtbar sein seiner Mutter am Muttertag zuzumuten die Torte einfach selbst zu backen, aber vielleicht trösten die bunten Bildchen ja darüber hinweg, dass wir uns am Sonntag nicht gemeinsam in Kuchen wälzen und vor Glück schmatzen können. Damit ihr alles besser machen könnt als ich und eure liebe Mama am Muttertag so richtig verwöhnen könnt, hier eines meiner neuen Schoko-Lieblingsrezepte. Und weißgott ist der Muttertag nicht der einzige Tag, an dem sich Mama gerne verwöhnen lässt ;-)

Meine Mama bekommt übrigens jedes Jahr von mir eine Schoko-Bananentorte, schaut mal HIER und HIER <3.

Ergibt eine Torte von 18cm Durchmesser.
Zubereitungszeit: 2 Stunden
Einweichzeit: 4 Stunden (über Nacht)
Backzeit: 25 Minuten

Für das Biskuit:
500 g Dinkelmehl Type 630
250 g Rohrohrzucker
2 Pck. Vanillezucker
50 g Haselnüsse, gemahlen
1 Pck. Backpulver
50 g Kakao
1 Prise Zimt
1 TL Chai-Küsschen-Gewürz
160 ml Aquafaba (von 1 Dose Kichererbsen)
100 ml Öl
600 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
In einer Rührschüssel Mehl, Zucker, Vanillezucker, Haselnüsse, Backpulver, Kakao, Zimt und Chai-Gewürz mischen.
Die Kichererbsen abschütten und das Aquafaba (Kichererbsenwasser auffangen. Die Kichererbsen kannst du noch für Curry, Humus oder Salate weiter verwenden. das Kichererbsenwasser 10-15 Minuten bei höchster Stufe aufschlagen, bis es richtig fest ist.
Öl und Wasser zur Mehlmischung geben und mit dem Schneebesen kurz glatt rühren. Dann vorsichtig das Aquafaba unterheben. Den Teig auf 3 gefettete Springformen à 18cm aufteilen und bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Die Kuchen aus dem Ofen nehmen und in den Formen abkühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen und ggf. die Kuppel abschneiden um die Kuchen zu begradigen.

TIPP: Wem dieser Teig zu aufwendig ist, kann den schnellen Schokoladenbiskuit aus DIESEM Rezept verwenden.

Für die Schoko-Cashew-Sahne:
120 g Cashewnüsse
150 ml Wasser
2 Bananen, reif
350 g Schokolade, zartbitter
Streudekor und Beeren als Deko

Die Cashewnüsse über Nacht oder mindestens 4 Stunden in Wasser einweichen. Abschütten und abspülen, dann gut abtropfen lassen. Die Nüsse mit dem Wasser und einer Banane fein pürieren. Die Schokolade fein hacken und dazu geben. Mixen bis eine cremige Masse entsteht. Die Creme kalt stellen, bis sie fest genug ist, um auf die Torte gespritzt zu werden.
Die verbleibende Banane in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden und auf dem untersten Biskuitboden verteilen. etwas Creme darauf geben und den zweiten Boden darauf legen. Abermals mit Creme bestreichen, dann mit dem dritten Boden versehen. Die Torte rundherum mit Schoko-Creme einstreichen und mit einer Winkelpalette oder Teigkarte begradigen. Mit Streudekor und frischen Himbeeren verzieren.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit dem Rezept! Ein weiteres Rezept für eine schöne Schokoladen-Ganache-Torte mitsamt Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du HIER.

Kommentare:

  1. Kann ich den Biskuit auch einfach in einer Form backen und dann 2x durchschneiden? Danke! Lg ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Backbegeisterte,
      du kannst den Biskuit gerne durchschneiden. Achte beim Backen auf eine längere Backzeit und mach am besten die Stäbchenprobe. Den Biskuit gut auskühlen lassen und vorsichtig schneiden.
      Liebe Grüße,
      Stina

      Löschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram